• Woher weiß ich, ob das Material kalt formbar ist und ich den Thread Saver verwenden kann?

Ist das Gewinde beschädigt, d.h. verformt, wurde bereits nachgewiesen, dass das Material kalt formbar ist.

  • Welche Materialien eignen sich für die Gewindereparatur?

Grundsätzlich alle kalt formbaren Materialien. Bei verwendung des Thread Savers auf Edelstahl ist zu beachten, dass die Rollen vor dem Gebrauch entweder neu oder gründlich gereinigt sind, um Kontakorrosion zu vermeiden.

  • Ist bei Verwendung des Thread Saver ein Schmiermittel erforderlich?

Die Verwendung von Schmierstoffen wird generellempfohlen. In Fällen, in denen kein Schmiermittel verwendet werden darf(Lebensmittelindustrie industry), kannauch auf Schmierstoffe verzichtet werden. Die Ergebnisse zeigen keine nennenswerten Nachteile. Bei Verwendung ohne Schmiermittel erhöhen sich die erforderlichen Kräfte leicht..

  • Wird das Gewinde nach einer Reparatur wie neu sein, wenn das Material herausgerissen ist?

Leider kann mit dem Werkzeug nicht gezaubert werden. Sobald das Material herausgerissen wurde, fehlt es. Das Werkzeug arbeitet mit dem vorhandenen Material.

  • Bis zu welcher Materialfestigkeit kann ein Gewinde repariert werden?

Die Gewinderollen liefern standardkonforme Ergebnisse bis 1850 N/mm2 auf einem Stift mit Gewinde aus Edelstahl, der das Fahrwerk am A350 fixiert.

  • Ist ein Gewinde unendlich häufig reparierbar?

Nein. Grundsätzlich sind Metalle aufgrund von Versetzungen und Leerstellen im Kristallgitter formbar. Diese wandern während der Umformung und es gibt eine „Neuordnung“ des Kristallgitters. Diese „Bewegungen“ sind endlich. Irgendwann, nach etwa 15 Reparaturen am selben Ort und je nach Art des Schadens, wird das Material brüchig (z.B. Büroklammer). Tritt der Schaden immer wieder an der gleichen Stelle auf, sollte die Konstruktion überdacht werden..

Silbertool R36 Thread Saver-in action-2